Heftfächer 03 2018

Kinderfragen

Kind mit Dahlie

Warum blühen manche Blumen erst im Herbst?

Wenn die Sommerblumen langsam verblühen und die Tage wieder kürzer werden, beginnt die Zeit von Herbstastern, Chrysanthemen und Dahlien. Für sie herrschen erst im Herbst die Bedingungen, die sie für die Blüte brauchen.

Die meisten Herbstblüher sind sogenannte Kurztagpflanzen. Das heißt: Sie brauchen kurze Tage und lange Nächte, um zu erblühen. Genau…

Redewendung: Pferde stehlen

Warum sagt man: „Mit jemandem Pferde stehlen können“?

Habt Ihr einen Freund zum Pferde stehlen, könnt Ihr Euch richtig glücklich schätzen. Denn mit dieser Redewendung wird umschrieben, dass jemand absolut zuverlässig und für fast jeden Spaß zu haben ist.

Erstmals schriftlich festgehalten wurde die Redensart schon vor mehreren Hundert Jahren. Damals waren Pferde wichtige Arbeitstiere, die schwere Lasten…

Redewendung: Auf großem Fuß

Warum sagt man: „Jemand lebt auf großem Fuß“?

Menschen, die reichlich Geld für ihren teuren Lebensstil verprassen, leben sprichwörtlich auf großem Fuß.

Doch was hat ein großer Fuß mit Geld zu tun? Im Mittelalter ging das eine tatsächlich gewissermaßen mit dem anderen einher. Denn die Länge der Schuhe war damals der Maßstab für den gesellschaftlichen Rang einer Person. Normale Bürger, die nicht viel…

Schneeglöckchen im Wald

Woher wissen Blumen, dass Frühling ist?

Die ersten wärmenden Sonnenstrahlen blinzeln durch die Wolken – und als hätte jemand den Schalter umgelegt, ist plötzlich Frühling: Die Bäume bekommen grüne Blätter, und die buntesten Blüten entfalten sich. Natürlich legt da niemand wirklich einen Schalter um: Die Pflanzen selbst nehmen ihre Umwelt wahr, zum Beispiel die Temperatur oder die Tageslänge. Wenn die…

Illustration Redewendung "Noch grün hinter den Ohren sein"

Warum sagt man: „Noch grün hinter den Ohren sein“?

Behauptet jemand, wir seien noch grün hinter den Ohren, möchte er uns – wenn auch meist nur neckisch – sagen, dass er uns für jung und unerfahren hält.

Aber warum gerade grün und nicht blau oder gelb? Die Farbe bezieht sich auf den Reifungsprozess von Früchten. Ist eine Banane, Erdbeere oder Orange an einigen Stellen noch grün, wissen wir: die ist noch…

Sonnenuntergang am Strand

Warum sind Sonnenuntergänge rot?

Das liegt daran, dass die Sonne abends – wie auch morgens – tief am Himmel steht. Ihr Licht, das sich aus allen Farben des Regenbogens zusammensetzt, fällt dadurch sehr schräg zu uns auf die Erde und muss einen längeren Weg zurücklegen als den restlichen Tag über. Bestimmte Farbanteile werden auf dieser Reise praktisch mehr und mehr durch die Lufthülle herausgefiltert.…

Kinder in der Hermannshöhle

Wie entstehen Tropfsteinhöhlen?

Die meisten Tropfsteinhöhlen in Deutschland befinden sich in Kalkgestein, das im Laufe der Jahrtausende durch Wasser ausgespült wurde. Das Wasser löst den Kalk aus dem Gestein und höhlt es aus. Die Tropfsteine entstehen später durch den umgekehrten Vorgang: Nun sickert Wasser durch die Höhlendecke. Dabei lagert sich Kalk auf dem Gestein ab.

Junge unter Wasserfontäne

Warum ist Wasser nass?

Tunkt Ihr Euren Fuß einmal kurz prüfend ins Freibadbecken, bevor Ihr Euch hineinwagt, merkt Ihr sofort: Da ist Wasser drin – und das ist nass. Genau genommen, fühlt sich das Wasser nur nass an. Denn das Wort „nass“ benutzen wir für eine ganz bestimmte Empfindung, bei der mehrere Merkmale zusammenspielen. Ihr empfindet das Wasser auf Eurer Haut als nass, weil es sich…

Mädchen fahren im Sommer Fahrrad

Warum fällt man beim Fahrradfahren nicht um?

Anfangs ist das Radfahren ziemlich schwer, aber wenn wir es einmal erlernt haben, geht es scheinbar wie von selbst. Dies liegt daran, dass unser Gleichgewichtssinn dann gut trainiert ist und wir Schwankungen während der Fahrt ausgleichen können. Außerdem sind Fahrräder so gebaut, dass sie uns sogar dabei unterstützen, das Gleichgewicht zu halten.

Der…

Raupe frisst Kohlblatt

Warum fressen Raupen so viel?

Obwohl sie gerade mal einige Zentimeter lang sind, sind Raupen wahre Fressmaschinen. Sie können im Handumdrehen die gesamten Blätter einer Pflanze von oben bis unten durchlöchern. Ärgern wollen sie damit aber niemanden. Die viele Pflanzennahrung liefert den kleinen Tieren die nötige Energie für ihre große Verwandlung zum Schmetterling.

Raupen sind…

Gewitterwolken über dem Deich

Wie entsteht ein Gewitter?

Schwüle Luft, bedrohliche Wolken ziehen auf. Meist dauert es dann nicht mehr lang, bis der erste Blitz zuckt und es heftig regnet. Gewitter entstehen, wenn sich feuchte Luft aufheizt und nach oben steigt. Dabei kühlt sie sich ab, und der Wasserdampf kondensiert zu Wolken. Diese können sich bis zu zehn Kilometer hoch auftürmen! So hoch oben gefrieren die Wassertropfen. Die…

Leuchtendes Glühwürmchen auf Paarungssuche

Warum leuchten Glühwürmchen?

Mit etwas Glück könnt Ihr in warmen Sommernächten das geheimnisvolle Leuchten der Glühwürmchen auf Wiesen, an Waldrändern, im Gebüsch von Gärten oder Parks beobachten. Denn: Jetzt ist Paarungszeit für die kleinen Insekten. Um sich in der Dunkelheit gegenseitig zu finden, leuchten sie, was das Zeug hält - und zwar mit ihrem Leuchtorgan am Hinterleib.

Kind sammelt Steine im Wald

Warum glitzern manche Steine in der Sonne?

Lose Steine sind immer nur die Bruchstücke von größerem Gestein. Dieses Gestein setzt sich aus den Körnern oder Kristallen von Mineralen zusammen. Es sind vor allem die Kristalle in den Steinen, die im Sonnenlicht glänzen.

Die Gesteine, die wir heute auf der Erde finden, entstanden vor vielen Millionen Jahren. Granit ist zum Beispiel ehemals flüssiges…

Huhn im Nest mit Ei

Wie legt ein Huhn ein Ei?

In unserer Frühlingsausgabe erfahrt Ihr ja schon eine ganze Menge über Hühner und Eier, zum Beispiel, dass ein Ei im Hühnerkörper 24 Stunden zum Entstehen braucht. Aber was genau passiert in der langen Zeit, bis das Ei letztlich fertig im Nest landet? Fangen wir von vorne an …

So entsteht ein Hühnerei

Angeregt durch das Tageslicht wird ein…

Parabelflug Astronautin Insa Thiele-Eich

Interview: Wie wird man Astronautin?

Insa Thiele-Eich (34) soll die erste deutsche Astronautin im All werden und im Jahr 2020 Weltraumstation ISS fliegen. Im April 2017 wurde die Meteorologin von der privaten Initiative „Die Astronautin“ für diese Mission ausgewählt.

Frau Thiele-Eich, wie wird man Astronautin?

Die erste Voraussetzung ist ein naturwissenschaftlicher oder ein…

Spinne in Zimmerecke

Warum sitzen Spinnen in Ecken?

Jeder kennt sie, so manch einer fürchtet sie, und der nächste ekelt sich vor ihnen: den Spinnen, die sich zu uns in die Wohnung oder das Haus verirren und dort dann meist in einer Zimmerecke herumsitzen. Und das tun sie, weil sie nur dort ein Netz bauen können, denn an einer glatten Wand geht das einfach nicht.

Die meisten Spinnen, die…

Mückenschwarm

Stimmt's? Mücken stechen immer wieder dieselbe Person

Das ist wirklich ungerecht: Einige Menschen werden ständig von Mücken gestochen, andere so gut wie nie. Woran liegt das nur?

Oft spricht man davon, dass Mücken „süßes Blut“ mögen, aber das ist nur eine Legende. Mücken werden nicht vom Geschmack des Blutes angezogen – sondern vom Atem und vom Körpergeruch. Beim Atem bevorzugen Mücken einen bestimmten Kohlenstoffdioxid-…

Schnecke mit Schneckenhaus

Was passiert, wenn das Haus der Schnecke kaputtgeht?

Ein unachtsamer Fuß, ein Fahrrad oder Autoreifen kann einer Schnecke schnell zum Verhängnis werden – doch manchmal hat das Tier Glück und nur ein kleiner Teil des Hauses wird beschädigt. Risse und einzelne Löcher kann die Schnecke problemlos reparieren.

Schneckenhäuser bestehen aus Kalk. Ist nun ein Teil davon kaputt, nimmt das Tier vermehrt kalkhaltige Nahrung auf und…

Kuckuck auf Zaunpfahl

Wie kommt das Kuckucksei ins Nest?

Zwischen Mai und Juli legt das Kuckucksweibchen meist zehn, manchmal bis zu 20 Eier – jedes in ein anderes, fremdes Nest. Und das geht so: Zunächst sucht der Kuckuck ein Vogelpaar, das gerade angefangen hat, zu brüten. Lässt dieses Paar sein Nest allein, fliegt das Weibchen hinein, frisst ein Ei auf – und legt sein eigenes hinein.

Manchmal werden die…

Illustration Redewendung "Bei der Stange bleiben"

Warum sagt man: „Bei der Stange bleiben“?

Wer „bei der Stange“ bleibt, beweist Durchhaltevermögen. Statt irgendwann einfach aufzugeben, zieht er eine begonnene Sache durch, sei sie auch noch so langweilig, unangenehm oder schwierig.

Sprachforscher vermuten, dass die Redewendung ursprünglich aus dem Militär stammt und auf die Fahnenstange der Truppenfahne zurückgeht. Diese diente den kämpfenden…

Hase auf der Wiese

Warum haben Hasen so lange Ohren?

Ganz einfach: Damit sie besser hören können. Und Hasen müssen besonders gut hören, denn es gibt ziemlich viele andere Tiere wie Füchse und Habichte (oder auch Menschen), die es auf sie abgesehen haben, um sie zu verspeisen. Die langen Ohren und das gute Gehör helfen den Hasen, diese Fressfeinde frühzeitig zu bemerken und rechtzeitig die Flucht zu ergreifen.

Junge mit Armbanduhr

Warum stellen wir die Uhren um?

Jedes Jahr im März beginnt die Sommerzeit und die Uhr wird eine Stunde vorgestellt. Dadurch verschiebt sich der Zeitpunkt, an dem es dunkel wird, auf der Uhr (!) um eine Stunde nach hinten. Dies war ein wichtiger Grund, warum die Sommerzeit in Deutschland überhaupt eingeführt wurde. Das Tageslicht sollte bei der Arbeit besser ausgenutzt und so Heiz- und Stromkosten…

Mädchen mit sechstem Sinn

Gibt es den sechsten Sinn?

Ihr kennt sicher die fünf Sinne: Sehen, Hören, Fühlen, Schmecken und Riechen. Wissenschaftler sprechen heute vom sechsten Sinn, wenn sie den Gleichgewichtssinn meinen. Wenn wir aber „Da hatte ich den sechsten Sinn“ sagen, geht es meist darum, dass wir etwas vorausgeahnt und deshalb eine richtige Entscheidung getroffen haben. Dieser „sechste Sinn“ wird auch Intuition…

Ameisenbär in der Natur

Warum haben Ameisenbären eine so lange Schnauze?

Ganz einfach: damit sie besser fressen können! Ameisenbären ernähren sich nämlich ausschließlich von Ameisen und Termiten. Ihre lange Schnauze mit der wurmartigen Zunge ist perfekt geeignet, die winzigen Tierchen aus den Gängen ihrer meist unterirdischen Bauten zu holen.

Allzu lang können die Ameisenbären ihre Schnauze…