Heftfächer 4/2017

Wo wohnt eigentlich der Weihnachtsmann?

Irgendwann kommt unweigerlich die Frage: Mama, wo wohnt der Weihnachtsmann? Unsere Autorin Dorthe Voss hat da ihre ganz eigene Theorie ... und in Island könnt Ihr ihn sogar besuchen.

Familienreisen
Von Dorthe Voss, 18.12.2016 0 Kommentare

Auf den ersten Blick erscheint die Antwort ganz leicht: am Nordpol, klar!

Doch was, wenn bei den Kids die ersten Zweifel aufkommen? Sie es genau wissen wollen? Ich erzähle gerne, woran ich fest glaube: an den Zauber. Der Weihnachtsmann ist kein Mensch wie du und ich. Und selbst, wenn es einen mal an den Nordpol verschlägt, werden Haus und Werkstatt vom Weihnachtsmann nicht zu sehen sein. Denn: Es ist alles ein Zauber. Und solange dieser Zauber tief im Herzen steckt und du daran glaubst, gibt es ihn auch.

Doch tatsächlich findet man – ein Stück weit entfernt vom Nordpol – ein Weihnachtsmann-Haus. Ein echtes. Bei Akureyri in Island steht es rot und beleuchtet im Schnee. Dort wartet neben dem größten Adventskalender der Welt auch die Toilette des Weihnachtsmannes. Zum Probesitzen …

Aber auch nach Weihnachten ist das winterliche Island umgeben von Zaubern. An erster Stelle stehen da sicherlich die Nordlichter. Ganz besonders wird es, wenn man den leuchtenden Himmel bei Nacht vom Hundeschlitten aus betrachten kann. Oder badend in einer heißen Quelle.

Klingt das nicht toll? Wenn Ihr jetzt Lust auf Island bekommen habt, findet Ihr zum Beispiel unter www.katla-travel.is noch mehr Infos und Tipps.

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt. If you have a Gravatar account associated with the e-mail address you provide, it will be used to display your avatar.
Bild des Benutzers Anonymous

Shop

Auch interessant