Heftfächer 4/2017

Können Tiere lachen?

Schimpansen, Pferde oder auch Delfine: Sie alle verziehen das Gesicht hin und wieder so, als würden sie sich köstlich amüsieren. Aber können Tiere auch wirklich lachen oder sieht das nur so aus?

Kinderfragen
Von Warum!-Redaktion, 29.08.2017 0 Kommentare

Wer sich die Bilder in unserer Galerie anschaut, wird sagen: Diese Tiere lachen! Aber das stimmt nicht, entgegnet Elke Zimmermann, Direktorin des Instituts für Zoologie der Tierärztlichen Hochschule Hannover. Wir neigen nur dazu, menschliches Verhalten in die Tiere hineinzuinterpretieren. Lachen ist eine grundlegende, emotionale Verhaltensweise des Menschen, die in allen Kulturen ein wichtiges Ausdruckselement der Kommunikation darstellt.

Nur unsere nächsten Verwandten, die Menschenaffen, wenden dieses Ausdrucksmittel ebenfalls an. Sie lachen, um Streit zu schlichten, sich in eine Gruppe zu integrieren, oder reagieren damit auf eine Kitzelattacke. Erstaunlich ist, dass bereits Babys mit vier Monaten sowie blind oder gehörlos geborene Kinder lachen. Damit, erklärt die Forscherin, sei bewiesen, dass diese Gefühlsäußerung eine angeborene Verhaltensweise ist. Sie besteht aus einer Kombination von Lautäußerung und Körpersprache. Dabei werden die Mundwinkel hochgeschoben, die Augen etwas geschlossen und kurze Laute ausgestoßen. Andere Tiere haben dieses angeborene Verhalten nicht. Aber auch sie können Freude zeigen: Hierzu zählt das Schwanzwedeln von Hunden genauso wie das ausgelassene Springen von jungen Fohlen auf der Weide.

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt. If you have a Gravatar account associated with the e-mail address you provide, it will be used to display your avatar.
Bild des Benutzers Anonymous

Shop

Auch interessant