Heftfächer 03 2018

Warum blühen manche Blumen erst im Herbst?

Herbstastern, Chrysanthemen und Dahlien - sie alle blühen, wenn andere Blumen sich schon längst verabschiedet haben. Warum sie die kurzen Tage im Herbst mögen, erklären wir hier.

Kinderfragen
Von Warum!-Redaktion, 13.11.2019 0 Kommentare

Wenn die Sommerblumen langsam verblühen und die Tage wieder kürzer werden, beginnt die Zeit von Herbstastern, Chrysanthemen und Dahlien. Für sie herrschen erst im Herbst die Bedingungen, die sie für die Blüte brauchen.

Die meisten Herbstblüher sind sogenannte Kurztagpflanzen. Das heißt: Sie brauchen kurze Tage und lange Nächte, um zu erblühen. Genau genommen richten sie sich nach der Dauer der Dunkelheit. Diese messen sie mithilfe von Lichtsensoren in ihren Blättern. Sobald die dunklen Phasen 12 bis 15 Stunden pro Tag anhalten, in unseren Breiten also etwa von August bis November, können wir zum Beispiel prächtige Chrysanthemen in den Gärten bewundern. Die Lichtsensoren der Pflanzen sind übrigens ganz schön empfindlich: Schon das Licht einer Taschenlampe kann die Blütenbildung trotz langer Nächte unterdrücken. Die Blüte hängt oft aber nicht allein von Licht und Dunkelheit ab. Je nach Art der Herbstblume können auch andere Faktoren wie niedrige Temperaturen eine wichtige Rolle spielen. 

Steckbrief: Spätblüher

Herbstanemone

Herbstanemone

Familie: Hahnenfußgewächse
Farbe: weiß, rosa, rot
Blühzeit: Juli bis Oktober
Breitet sich im Beet mit der Zeit großflächig aus und unterdrückt dadurch Unkraut.

Herbstzeitlose

Herbstzeitlose

Familie: Zeitlosengewächse
Farbe: blass- bis dunkellila
Blühzeit: August bis Oktober
Auch Herbst-Krokus genannt. Stark giftig.

Herbstaster

Herbstaster

Familie: Korbblütler
Farbe: weiß, rosafarben, rot, blau und lila
Blühzeit: September und Oktober
Ausdauernde, manchmal auch ein- oder zweijährige Pflanzen mit Wuchshöhen von 3 cm bis 3 m.

Herbstchrysantheme

Gelbe Herbstchrysantheme

Familie: Korbblütler
Farbe: alle Farben außer reinem Blau
Blühzeit: August bis November
Auch Winteraster genannt. Stammt aus Ostasien und wächst dort verbreitet an Berghängen. Wuchshöhe bis 1 m.

Dahlie

Lila Dahlie

Familie: Korbblütler
Farbe: viele Farben und auch Kombinationen mehrerer Farben
Blühzeit: Juni bis Oktober
Die Wildform stammt von den Hochebenen Mexikos. Bildet Knollen, die in unseren Breiten im Winter ausgegraben und dunkel gelagert werden müssen.

Shop

Auch interessant