Heftfächer 4/2017

Wie viele Stacheln haben Igel?

Warum! liefert spannende Antworten auf kluge Kinderfragen. Diesmal: Wie viele Stacheln haben Igel?

Kinderfragen
Von Warum!-Redaktion, 05.09.2017 0 Kommentare

Igel sehen putzig aus, aber zum Kuscheln laden sie nicht ein mit ihren vielen spitzen Stacheln. Igel kommen schon mit Stacheln zur Welt. Die etwa 100 Stacheln eines Babyigels sind noch weiß und weich, um die Mutter bei der Geburt nicht zu verletzen. Ein ausgewachsener Igel hat zwischen 6000 und 8000 braune und sehr spitze Stacheln.

Dreimal im Leben wechselt der Igel sein Stachelkleid. Die nicht einmal einen Zentimeter langen Erstlingsstacheln fallen schon wenige Tage nach der Geburt aus und werden nach und nach durch die zweite Generation Stacheln ersetzt. Nach zehn Tagen hat ein kleiner Igel bereits circa 300 Stacheln. Diese sind schon spitz und dunkel, bloß etwas kürzer als die Stacheln des erwachsenen Tieres. Die endgültigen Stacheln sind dann 2 bis 3 Zentimetern lang.

Illustration eines Igels auf einer Wiese

Igelstacheln sind im Grunde weiterentwickelte Haare. Wie diese, oder auch wie unsere Fingernägel, bestehen sie aus Keratin [Horn]. Sie sind hohl und zur besseren Tarnung gestreift. Ab und an kann es passieren, dass ein Igel Stacheln verliert. Diese wachsen aber – wie bei anderen Tieren das Fell – nach.

Wie stellen Igel ihre Stacheln auf?

Illustration des Aufbaus eines Igelstachels
Die Stacheln sind mit ihrem stempelförmigen Ende in der Haut verankert. Jeder Stachel wird durch einen eigenen Muskel bewegt.

 

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt. If you have a Gravatar account associated with the e-mail address you provide, it will be used to display your avatar.
Bild des Benutzers Anonymous

Shop

Auch interessant