Heftfächer 4/2017

Versuch: Was ist eigentlich Auftrieb?

Auftrieb sorgt unter anderem dafür dass Schiffe schwimmen und Flugzeuge vom Boden abheben können. Doch wie funktioniert das eigentlich genau? Mit einem einfachen Versuch könnt Ihr es selbst herausfinden.

Experimente
Von Anna Pechbrenner, 11.11.2016 0 Kommentare

In unserer Herbstausgabe haben wir im Wimmelbild "Was fliegt am Himmel?" schon erklärt warum ein Flugzeug überhaupt vom Boden abheben kann: Der Auftrieb muss größer sein als die Kraft seines eigenen Gewichtes.

Dafür sind – wie beim Vogel die Flügel  – die Tragflächen verantwortlich. Diese sind so gebaut dass während des Beschleunigens des Flugzeuges durch die über die Tragflächen hinwegströmende Luft eine Sogkraft entsteht die es nach oben zieht. Sobald diese größer ist als die durch das Eigengewicht nach unten wirkende Druckkraft hebt das Flugzeug ab.

Auftrieb: Der Versuch

Die Wirkung dieser beiden Kräfte könnt ihr ganz leicht selbst erfahren: Haltet bei der Autofahrt einmal die flache Hand (Handfläche nach unten) aus dem Fenster. Ihr werdet merken dass es anstrengend ist die Hand so zu halten weil die Erdanziehungskraft sie nach unten zieht. Wenn ihr sie dann aber mit der Handfläche leicht in die Richtung dreht aus der der Fahrtwind kommt also in die das Auto fährt dann merkt ihr dass eure Hand nach oben gezogen wird – wie das Flugzeug beim Start.

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt. If you have a Gravatar account associated with the e-mail address you provide, it will be used to display your avatar.
Bild des Benutzers Anonymous

Shop

Auch interessant