Heftfächer 4/2017

Warum heißen Fliegenpilze so?

Leuchtend rot und hübsch gepunktet: der Fliegenpilz. Aber warum heißt der überhaupt so?, möchte unser Leser Erik wissen. Warum! antwortet.

Kinderfragen
Von Warum!-Redaktion, 03.11.2017 0 Kommentare

Rund um den giftigen Pilz gibt es viele verschiedene Erzählungen, woher sein Name stammen könnte. Die bekannteste ist, dass er als Fliegenfalle verwendet wurde: Früher legte man nämlich kleine Stücke des Fliegenpilzes in gesüßte Milch und benutzte diese Mischung dazu, lästige Stubenfliegen anzulocken. Wenn diese von der Milch naschten, wurden sie durch das Gift des Pilzes betäubt.

Der Fliegenpilz enthält viele Giftstoffe, von denen längst nicht alle erforscht sind. Beim Verzehr sorgen sie bei Mensch und Tier für rauschähnliche Zustände, die so heftig sein können, dass sie bis zu Bewusstlosigkeit oder Kreislaufversagen führen. Einen Rausch kann man sich so vorstellen, dass einem schwindelig wird, die Wahrnehmung getrübt wird und man vielleicht auch Dinge sieht, die gar nicht vorhanden sind.

Gerade bei Insekten kann dies auf den ersten Blick sogar so aussehen, als seien die kleinen Lebewesen gleich an einer Pilzvergiftung gestorben. Deshalb hofften die Menschen im Mittelalter – als es noch keine Insektenmittel gab –, mit den in Milch getränkten Fliegenpilzstückchen die Fliegenplage in den Griff zu kriegen. In Versuchen hat sich heute allerdings herausgestellt: Stubenfliegen können zwar tatsächlich umfallen, wenn sie die vergiftete Milch trinken, sind aber in der Regel nur eine Weile betäubt. Nach einiger Zeit fliegen sie dann munter weiter.

Auch wenn diese Fliegenfallen-Geschichte die bekannteste Erklärung ist, weiß man heute nicht ganz sicher, ob das auch wirklich der Grund ist, warum der Fliegenpilz so heißt. Außerdem ist überliefert, dass die Menschen im Mittelalter möglicherweise glaubten, dass jeder, der von einem Fliegenpilz isst, wahnsinnig wird. Schließlich kommt die sonderbare Trunkenheit, in die einen das Gift des Pilzes versetzen kann, dem ja schon sehr nahe. Und als Symbol des Wahnsinns galten damals Fliegen.

Zu guter Letzt wird noch vermutet, dass manche Menschen früher der Meinung waren, der Pilz besitze die Kraft, einen durch die Luft fliegen zu lassen. Wahrscheinlich hat auch das damit zu tun, dass diejenigen, die von einem Fliegenpilz gekostet hatten, im Rausch das Gefühl haben konnten, sie würden fliegen.
 

Ihr habt auch eine Frage? Dann sendet sie direkt an die Warum!-Redaktion – zum Beispiel ganz einfach über die Fragen-Rubrik auf unserer Webseite.

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt. If you have a Gravatar account associated with the e-mail address you provide, it will be used to display your avatar.
Bild des Benutzers Anonymous

Shop

Auch interessant