Produktpalette aus der WARUM!-Familie: Bücher, Sonderhefte, Magazine

Warum knurrt der Magen?

Grummel, grummel tönt es aus dem Bauch. Höchstwahrscheinlich verspürt Ihr in dem Moment auch Hunger - doch warum erzeugt der leere Magen Geräusche?

Kinderfragen
Von Warum!-Redaktion, 11.08.2021 0 Kommentare

Bestimmt kennt Ihr das: Ihr habt länger nichts gegessen, und irgendwo aus dem Bauch kommen plötzlich Geräusche wie von einem hungrigen Löwen! Das liegt daran, dass die Speiseröhre und der Magen nichts zu tun haben. Statt Essen pumpen sie nur Luft geräuschvoll nach unten in Richtung Darm. 

Speiseröhre, Magen und Darm sind Muskeln, die ständig in wellenförmigen Bewegungen aktiv sind. Nimmt der Mensch Nahrung auf, rutscht diese Stück für Stück durch die Speiseröhre hinab in den Magen, wo sie dann mit den Magensäften vermischt und durchgeknetet wird. Dabei werden die Nährstoffe herausgelöst. Dieser Nahrungsbrei wird dann in den Darm weitergeschoben. Ist aber der Magen leer, so wird nur Luft weitergeschoben – und Luft gibt es immer viel im Magen! Wenn Luft durch einen Hohlraum gepresst wird, entstehen Geräusche – Ihr kennt das, wenn Ihr die Luft aus einem Ballon quietschen lasst. 

Im Magen hört sich der gepresste Luftstrom eher wie ein Grummeln oder eben Knurren an. Seht Ihr etwas Leckeres zu Essen, können diese Geräusche übrigens noch lauter werden. Denn schon beim Gedanken an das bevorstehende Essen werden die Muskelbewegungen der Verdauungsorgane stärker und mehr Luft kommt in Bewegung. 

Shop

Auch interessant