Heftfächer 4/2017

Warum müssen wir Zähneputzen?

Am 25. September ist "Tag der Zahngesundheit". Wir haben mit dem Kariologen Prof. Dr. Stefan Zimmer darüber gesprochen, warum Zähneputzen so wichtig ist.

Kinderfragen
Von Warum!-Redaktion, 18.09.2017 0 Kommentare

Prof. Dr. Stefan Zimmer ist Kariologe und leitet die Abteilung für Zahnerhaltung und Präventive Zahnmedizin an der Universität Witten-Herdecke.

Kinder haben noch keine bleibenden Zähne. Warum müssen sie trotzdem die Zähne putzen?

Weil die bleibenden Zähne unter den Milchzähnen keimen und von Karies beschädigt werden können. Außerdem brauchen Kinder gesunde Milchzähne für eine normale Sprachentwicklung. Wenn Zähne zu früh gezogen werden müssen, bildet sich der Oberkiefer schlecht aus, die Lippe fällt ein und die Zunge kann bestimmte Laute schlechter bilden. Deshalb sollten Kinder wie Erwachsene auf jeden Fall zweimal am Tag die Zähne putzen.

Wie lange sollte das Zähneputzen dauern?

Ich könnte jetzt einfach antworten: Bis die Zähne sauber sind. Aber das ist ja nicht immer so leicht festzustellen. Sehr lehrreich – übrigens für die Kinder und die Eltern – ist es, sich mal die Zähne mit einer Plaque-Färbetablette anzufärben und zu gucken, wie lange es tatsächlich dauert, bis alles weggeputzt ist. Ein vernünftiges Ergebnis erreichen wir durchschnittlich nach etwa fünf Minuten. Es ist aber sehr individuell, und ich halte deswegen nicht viel davon, Globalempfehlungen zu geben.

Kariologe Prof. Dr. Stefan Zimmer
Kariologe Prof. Dr. Stefan Zimmer

Die Drei-Minuten-Eieruhr ist eigentlich Quatsch?

Wissenschaftlich belegt sind die drei Minuten jedenfalls nicht. Und interessanterweise haben die Amerikaner schon immer nur zwei Minuten empfohlen. Diese sind mit den Timern der elektrischen Zahnbürsten dann auch zu uns gekommen.

Putzen elektrische Zahnbürsten denn besser?

Gute elektrische Zahnbürsten putzen erwiesenermaßen besser. Der stärkste Zusammenhang zwischen Zähneputzen und Sauberkeit der Zähne besteht aber über die Zeit. Also: Je länger ich putze, desto sauberer kriege ich sie. Wenn mir eine elektrische Zahnbürste zu teuer ist, ich aber bereit bin, mehr Zeit in das Putzen zu investieren, kann ich mit einer Handzahnbürste ein gleich gutes Ergebnis erzielen.

Sind elektrische Zahnbürsten schon für Kinder geeignet?

Auf jeden Fall! Gerade für Kinder: Es gibt Studien, die zeigen, dass elektrische Zahnbürsten Kinder mehr ansprechen und sie stärker zum Putzen motivieren als normale Zahnbürsten. Und Kinder reinigen ihre Zähne mit elektrischen Zahnbürsten auch besser als mit einer Handzahnbürste. Deshalb kann man schon einem Kind ab vier Jahren eine elektrische Zahnbürste in die Hand drücken. Auch das Nachreinigen und das Putzen bei kleineren Kindern geht mit der elektrischen besser.

Ab wann können Kinder sich alleine die Zähne putzen?

Man sagt, dass die Eltern nachputzen sollten, bis ein Kind flüssig schreiben kann. Das ist normalerweise so mit acht bis zehn Jahren der Fall. Wir müssen da ja sehr feinmotorische Bewegungen ausführen. Und ob ein Kind dazu imstande ist, kann man daran ablesen, ob es gut schreiben kann.

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt. If you have a Gravatar account associated with the e-mail address you provide, it will be used to display your avatar.
Bild des Benutzers Anonymous

Shop

Auch interessant