Heftfächer 4/2017

Noch mehr lustige Straßenspiele

"Himmel und Hölle", "Hexentanz" oder "Hinkepott" – wir stellen Euch die besten Aufmal-Spiele für den Schulfhof oder die Spielstraße vor.

Spiele
Von Dorthe Voss, 28.04.2015 0 Kommentare

Kennt ihr Englisch-Fußball? Ich gestehe: Alexandra Werdes musste mir dieses Aufmal-Straßenspiel in einer Redaktionssitzung erst einmal erklären. Sie ist nämlich Profi und hat für das aktuelle Warum!-Magazin jede Menge bunte Kreide vermalt.

Warum!-Magazinseite Straßenspiele

Ihr wollt noch mehr lustige Straßenspiele? Kein Problem – hier stellen wir euch gerne vier weitere vor:

Kreide-Quadrat

Material: Kreide, Steine

Anzahl der Spieler: beliebig

Straßenspiel "Kreide-Quadrat"

Vorbereitung: Dieses Spiel funktioniert ganz ähnlich wie Dart, nur dass ein Quadrat mit vier Feldern auf den Boden gemalt wird. In die Felder werden die Punktzahlen gemalt.

Spielregeln: Jedes Kind versucht nun, mit drei Steinwürfen möglichst viele Punkte zu erreichen. Dabei wird diesmal die höchste Punktzahl erzielt, wenn der Stein genau auf einer Linie liegen bleibt. Denn dann werden die Punkte aus beiden angrenzenden Feldern zusammen gezählt.

Hexentanz

Material: Kreide

Anzahl der Spieler: mind. 2

Straßenspiel "Hexentanz"

Vorbereitung: Felder von 1 bis 9 aufmalen.

Spielregeln: Beim Hexentanz werden die Hüpfmuster von Durchgang zu Durchgang komplizierter. Beim ersten Mal werden die Felder einfach beidbeinig der Reihe nach abgehüpft, in die Felder 2/3, 5/6 und 8/9 geht es auf dem Hinweg mit gegrätschten Beinen, auf dem Rückweg ohne Grätschen direkt über die Felder 7, 4, 1 hinaus. Im zweiten Durchgang hüpft man Feld für Feld hin auf dem rechten, zurück auf dem linken Bein. Der dritte Durchgang wird ebenfalls einbeinig gehüpft, allerdings wird das Bein von einem Feld zum nächsten gewechselt, also rechts im ersten, links im zweiten, rechts im dritten und so weiter. Im vierten Durchgang werden auf dem Hinweg nur die geraden, auf dem Rückweg die ungerade Zahlen gehüpft. Der nächste Durchgang folgt demselben Muster, nur einbeinig die geraden Zahlen mit dem rechten Bein hin, die ungeraden mit dem linken zurück. Wer will kann sich noch andere Varianten ausdenken, zum Beispiel mit gekreuzten Beinen oder Rückwärtshüpfen.

Tipp: Man kann den Hexentanz auch als Wettkampf veranstalten, indem man zwei Spielfelder nebeneinander zeichnet und zwei Mannschaften bildet. Es treten dann jeweils zwei Kinder für einen Durchgang gegeneinander an. Wer sein Muster am schnellsten (und fehlerfrei!) absolviert hat, erhält einen Mannschaftspunkt.

Hinkepott

Material: Kreide, Kieselsteine

Anzahl der Spieler: mind. 2

Straßenspiel "Hinkepott"

Vorbereitung: Feld 1 bis 7 aufmalen.

Spielregeln: Ähnlich wie bei Himmel und Hölle werden Felder mit einem Stein markiert und übersprungen. Das fängt schon im ersten Durchgang an, bei dem der Stein ins erste Feld geworfen und dieses übersprungen werden muss. Hinkepott wird einbeinig gehüpft, wobei man im siebten Feld das andere kurz abstellen und ausruhen darf, bevor es zurückgeht. Auf dem Rückweg wird der Stein wieder vom Feld Nummer 2 aus aufgenommen, dann geht es über Nummer 1 hinaus. Im nächsten Durchgang wird das zweite Feld übersprungen – und so weiter, bis das erste Kind alle sieben Durchgänge geschafft hat.

Briefhopse

Material: Kreide

Anzahl der Spieler: mind. 2

Straßenspiel "Briefhopse"

Vorbereitung: Kästchen von 1 bis 9 aufmalen.

Spielregeln: Hier müssen keine Kästchen übersprungen werden, dafür ist die Hüpftechnik etwas anspruchsvoller: Im ersten Durchgang hüpft man einfach mit beiden Beinen der Reihe nach die Felder ab, macht einen Drehsprung im Feld 9 und hüpft genauso zurück. Im zweiten und dritten Durchgang wird nur auf einem Bein gehüpft, erst mit dem rechten, dann mit dem linken. In die Felder 5 und 6 sowie 8 und 9 springt man diesmal gleichzeitig mit gegrätschten Beinen – die Drehung muss also ebenfalls mit Grätsche erfolgen. Im vierten Durchgang wird‘s noch schwieriger: Da geht es mit gekreuzten Beinen von 1 nach 4, breitbeinig auf 5 und 6, dann mit gekreuzten Beinen weiter und erneut mit Grätsche in Feld 8 und 9. Dort die Drehung und auf dieselbe Weise zurück.

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt. If you have a Gravatar account associated with the e-mail address you provide, it will be used to display your avatar.
Bild des Benutzers Anonymous

Shop

Auch interessant