Heftfächer 2/2018

Warum sagt man: „Mit jemandem Pferde stehlen können“?

Wisst Ihr, warum jemand zum Pferde stehlen ein besonders guter Freund ist? Wir erklären es Euch.

Kinderfragen
Von Warum!-Redaktion, 31.07.2018 0 Kommentare

Habt Ihr einen Freund zum Pferde stehlen, könnt Ihr Euch richtig glücklich schätzen. Denn mit dieser Redewendung wird umschrieben, dass jemand absolut zuverlässig und für fast jeden Spaß zu haben ist.

Erstmals schriftlich festgehalten wurde die Redensart schon vor mehreren Hundert Jahren. Damals waren Pferde wichtige Arbeitstiere, die schwere Lasten transportierten, Äcker pflügten und Kutschen zogen. Vielen Menschen sicherten sie das tägliche Brot. Dementsprechend hart waren auch die Strafen, die auf Pferdediebstahl standen. Pferdediebe mussten also besonders wagemutig sein und sich außerdem vollkommen auf mögliche Mittäter verlassen können – ansonsten wäre so ein Raubzug viel zu riskant gewesen.

Heute sind Pferde vor allem Freizeittiere, und wer sie stiehlt, muss keine außergewöhnlich hohe Bestrafung fürchten. Übrig geblieben ist allerdings, dass uns jemand, mit dem wir „Pferde stehlen können“, ein besonders vertrauenswürdiger Freund ist, mit dem wir auch mal etwas wagen können.

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt. If you have a Gravatar account associated with the e-mail address you provide, it will be used to display your avatar.
Bild des Benutzers Anonymous

Shop

Auch interessant