Heftfächer 4/2017

Wie hoch ist der Himmel?

Warum! liefert spannende Antworten auf kluge Kinderfragen. Diesmal: Wie hoch ist der Himmel?

Kinderfragen
Von Warum!-Redaktion, 30.08.2017 0 Kommentare

Der Himmel ist das, worein wir blicken, wenn wir im Freien stehen und nach oben schauen. Was wir dort sehen, ist blau – oder grau, falls das Wetter nicht so gut ist. Wo der Himmel anfängt, und wo er aufhört, lässt sich nicht ganz eindeutig klären. Geht man etwa davon aus, dass die Wolken im Himmel schweben, dann beginnt der Himmel bereits recht knapp über dem Erdboden. Denn die meisten Wolken bilden sich in zwei bis zwölf Kilometern Höhe über der Erde, in Bergregionen manchmal sogar noch niedriger. Andererseits könnte man sagen, dass der Himmel dort endet, wo das Weltall anfängt. Aber auch hier sind die Übergänge fließend. Zum Weltall werden oft auch schon Teile der Erdatmosphäre gezählt. Das ist die Gashülle, die unsere Erde umgibt. Die Internationale Raumfahrtbehörde verortet den Übergang zum Beispiel schon bei rund 100 Kilometern über dem Erdboden. Diese Angabe ist weltweit gebräuchlich, und dort oben wäre der Himmel also sozusagen offiziell zu Ende.

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt. If you have a Gravatar account associated with the e-mail address you provide, it will be used to display your avatar.
Bild des Benutzers Anonymous

Shop

Auch interessant