Heftfächer 03 2018

Wir basteln einen Weihnachtsbaum!

Diesen Tannenbaum aus Filz können Kinder beliebig oft schmücken, wieder abtakeln und umdekorieren. Und das - ist er einmal gebastelt - alle Jahre wieder.

Basteln
Von Anna Biß, 20.12.2019 0 Kommentare

"Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum, wie schön sind deine Blätter..." - leider nicht mehr lange, wenn insbesondere kleinere Kinder im Haus sind. Denn die meisten Kinder lieben es den Baum zu schmücken bzw. "umzudekorieren" und einmal reicht da manchmal einfach nicht. Bunte Figuren, glänzende Kugeln und Kerzen bzw. Lichterketten haben eine zu große Anziehungskraft. Leider mögen meistens weder der echte Tannenbaum, noch die um Baum, Wohnzimmer, Kinder und Kerzen besorgten Eltern diesen Drang der Kleinen besonders gerne.

Darum basteln wir einfach gemeinsam einen eigenen Kinder-Tannenbaum aus Filz, der aufgehängt und ganz nach Lust und Laune immer wieder geschmückt werden darf. Zudem ist er umweltfreundlich, nach Weihnachten schnell verstaut und kann - solange er hält - mehrfach wieder verwendet werden.

Dafür braucht Ihr:

Tannenbaum basteln: Utensilien
Bastelutensilien

  • ein großes Stück grünen Filz
  • ein kleines Stück braunen Filz
  • kleinere Stücke bunten Filz (für die Figuren) oder fertige Filz-Figuren
  • Schere und Klebe, evtl. schmales doppelseitiges Klebeband
  • Fineliner und feine Schneiderkreide oder einen Bleistift
  • Klettband (Hakenband, ggf. selbstklebend)
  • evtl. Plätzchenausstecher oder andere Vorlagen für die Figuren

Wir haben Bastelfilz verwendet, der sehr dünn ist. Das hat Vorteil, dass er sich leicht verarbeiten lässt und der Baum sich nach Weihnachten ziemlich klein verstauen lässt. Der Nachteil ist aber, dass er nicht so stabil ist wie dickerer Filz. Was Euch wichtiger ist, könnt Ihr nach Belieben und gewünschter Haltbarkeit entscheiden.

Bastelanleitung: Weihnachtsbaum für Kinder

Der Filz-Weihnachtsbaum ist recht einfach und eignet sich daher sowohl als Bastelei für trübe Tage in der Vorweihnachtszeit als auch als Last-Minute-Tannenbaum oder Kinderbeschäftigung an den turbulenten Tagen kurz vor Heiligabend. Den "Weihnachtsbaumschmuck" könnt Ihr - wie wir es gemacht haben - entweder selber basteln oder, insbesondere wenn es schnell gehen soll, einfach fertige Filzfiguren kaufen. Dann könnt Ihr Euch Schritt zwei unserer Anleitung sparen.

Schritt 1: Tannenbaum ausschneiden

Tannenbaum basteln: Schritt 1

Zunächst faltet Ihr ein größeres rechteckiges Stück grünen Filz (Größe je nach Belieben, Platz und Körpergröße der Kinder) einmal der Länge nach, zeichnet einen halben Tannenbaum auf und schneidet ihn aus. Auseinanderfalten und schon ist das Wichtigste fertig! Wenn Ihr wollt könnt Ihr dann aus einem kleineren Stück braunen Filz noch einen Stamm ausschneiden und von hinten unten am Tannenbaum festkleben.

Tannenbaum basteln: Schritt 1

Schritt 2: Figuren basteln

Schneemänner, Weihnachtsmänner, Kerzen, Sterne, Rentiere... Hierbei ist Eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Ihr könnt alles basteln, was Ihr entweder, wenn ihr gut zeichnen könnt, selbst malen könnt oder wofür Ihr Vorlagen findet. Wir haben bunten Filz verwendet und daraus mit Schere, Klebe und Fineliner verschiedene Figuren zusammengebastelt.

Tannenbaum basteln: Schritt 3

Tipp: Figurenvorlagen

Plätzchenausstecher eignen sich übrigens super als Vorlage für den Weihnachtsbaumschmuck. Einfach auf ein passendes Stück Filz legen, mit einem dünnen Stift rundherum malen und ausschneiden!

Schritt 3: Klettband befestigen

Damit die Figuren am Baum halten, klebt Ihr hinten jeweils ein Stück passendes Klettband auf. Ihr braucht nur die raue Seite - dieses sogenannte Hakenband könnt Ihr im Kurzwarengeschäft auch als Meterware einzeln kaufen. Am einfachsten ist es, gleich selbstklebendes zu nehmen. Alternativ könnt Ihr das Band aber auch mit dünnem doppelseitigen Klebeband befestigen.

Tannenbaum basteln: Schritt 3

Schritt 4: Tannenbaum aufhängen und schmücken

Nun muss der Baum nur noch an der Wand oder einer Tür o. ä. aufgehängt werden und schon könnt Ihr mit dem Schmücken beginnen. Die Befestigungsart wählt Ihr am besten je nach Beschaffenheit des Untergrundes - wir haben für die Tapete beispielsweise Posterstripes genommen.

Viel Spaß mit Eurem wandelbaren, wiederverwendbaren Weihnachtsbaum!


Eine ökologischere Alternative zum herkömmlichen Weihnachtsgeschenkpapier findet Ihr im Artikel "Geschenkbeutel selber nähen"!

Shop

Auch interessant